Die ERCP (Endoskopische Retrograde Cholangio-Pancreaticographie) ist eine endoskopische Untersuchung, bei der der Gallengang mit einem Endoskop (ähnlich einem Gastroskop) aufgesucht und mit Kontrastmittel gefüllt wird. Durch eine zusätzliche endoskopische Manipulation (endoskopische Papillotomie) kann der Ausführungsgang des Gallenganges in den Zwölffingerdarm (Duodenum) gespalten werden und Gallensteine aus dem Gallengang entfernt werden. Die ERCP und Papillotomie ersetzt die früher angewendete offene Operation am Gallengang vollwertig.